Sportwagen Lamborghini

Ebenso legendär und berühmt für schnittige Sportwagen ist die Automanufaktur von Lamborghini. Die Exklusivität der Fahrzeuge wird dadurch unterstrichen, dass alle Modelle lediglich in Kleinserien produziert werden. Traditionell hat die Autoschmiede Lamborghini zwei Schwerpunkte in der Produktpalette. Das sind zum einen die Sportwagen, zum anderen die Coupés. Wer träumt nicht davon mal so ein Geschoß zu fahren? Wenigstens mal einen Lamborghini mieten wäre schon ein Hochgenuß für viele Autofans.

Den Beginn in der Sportwagentradition mach der von 1966 bis 1973 produzierte Miura. Befeuert wurde er mit einem quer eingebauten V12-Mittelmotor, womit er zu den schnellsten Sportwagen dieser Zeit zählte. Er hob sich dadurch von manch anderem italienischen Fahrzeug dieser Zeit ab, dass er in Handarbeit gefertigte wurde, und dadurch besonders hohen Ansprüchen bei Verarbeitung und Qualität gerecht wurde.
Nachfolger des Migura wurde der Countach. Von 1974 bis 1978 wurde er unter der Bezeichnung Lamborghini Countach LP400 verkauft. Die dazugehörige Konzeptstudie LP500 wurde bereits 1971 in Genf vorgestellt, sollte allerdings ursprünglich nie in Produktion gehen. Aufgrund der positiven Resonanz verwarf Lamborghini diesen Plan allerdings. Der Countach hatte einen V12-Motor mit 3,9 Liter Hubraum und eine Motorleistung von 375 PS. Anders als beim Migura war hier der Motor längs eingebaut.
Die Planungen für den Nachfolger des Countach begannen 1985 und dauerten fünf Jahre. Die Zielsetzung für dieses Projekt P132, wie es in der Planungsphase hieß, waren eindeutig. Erstens sollte es ein legitimer Nachfolger des Countach sein, und zweitens sollte es das schnellste Serienfahrzeug der Welt werden. Daher wurde als Basis für den Diablo, wie er schließlich hieß, Bauteile des Countach genommen. Rahmen und Motor wurden modifiziert, und die Leistung gesteigert. In den Jahren von 1990 bis 2001 wurde der Diablo insgesamt 2903 mal, zum Teil in Sondereditionen, verkauft.
2001 wurde auf der IAA in Frankfurt der Nachfolger des Diablo vorgestellt. Der Lamborghini Murciélago ist eine Neuentwicklung, vereint aber die Designelemente seiner drei Vorgänger: Die Keilform des Countach, die Hecklamellen des Miura und die Proportionen des Diablo.